Liebe Blogleser, macht mir eine Riesenfreude und schreibt Kommentare. Ich freue mich drauf, Reaktionen von Euch zu bekommen.

Montag, 4. Juni 2012

16 - Wochenbeginn

Der heutige Montag war, wie gestern, kein besonderer Tag! Auch heute habe ich wie jeden Tag mal wieder ausgeschlafen. Eigentlich hätte ich um 7 Uhr heute morgen schon einen Termin gehabt, von wegen Auto zur Reparatur bringen, doch dieses habe ich persönlich verschoben auf später. Als ich dann wach war, ging es aber direkt los zur Werkstatt. Dort angekommen, wurde das Auto übergeben und ich durfte wieder heim fahren. Bis Mittwochnachmittag werde ich nun kein Auto mehr haben. Am Mittag habe ich dann ein Programm für zuhause aufgestellt. Nämlich: Fernseher, Computer und ausruhen! Am Nachmittag hat es mich dann aber doch hinausgezogen. Ich habe mir einfach den Schlüssel vom Pick-Up meines Vaters geschnappt und bin eben mit diesem ein wenig durch Santiago geheizt. Ich war im Zentrum und habe dort die Läden durchgesucht und anschließend habe ich im Schulkiosk vorbeigeschaut, ob noch alles gut ist. Allgemein habe ich mir vorgenommen, die Woche noch einmal zu genießen, denn ab nächste Woche werde ich viel Programm haben und die Zeit bis zu meiner Abreise wird schnell vergehen. Denn am Freitag und Samstag habe ich mein letztes AFS-Camp. Diese Zeit vergeht normal immer recht schnell. Zudem wird am Samstag das Deutschlandspiel sein und darauf freue ich mich schon sehr! Am Sonntag werde ich wieder alles für den Kiosk vorbereiten. Montag und Dienstag wird wieder im Kiosk gearbeitet und am Mittwoch geht es ins Decameron und zwar bis Freitag. Wenn ich dann zuhause bin, heißt es nicht mal mehr eine Woche. Am Wochenende möchte ich dann nach Panama fahren um dort ein wenig zu genießen und dann gibt es nur noch den Montag und den Dienstag und dort wird wieder im Kiosk gearbeitet und am Mittwochmorgen geht es dann ab an den Flughafen und am Abend heißt es: Goodbye Panama – Welcome Good Old Germany! Aber bis dahin sind noch ein paar Tage und die werden nochmals wunderschön! Heute Abend dann habe ich plötzlich eine Autotür gehört und ich sah, wie Marlene kommt! Sie hatte heute wieder eine Konferenz in Santiago und deshalb wird sie heute Nacht wieder bei uns schlafen. Während sie schlafen ging, habe ich dann noch meine Lieblings-Teenserien angeschaut und habe mich danach auch ins Zimmer verkrochen...

Keine Kommentare:

Kommentar posten